Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (428) Mit Messer angegriffen

Nürnberg (ots) - Heute (10.03.2013) in den frühen Morgenstunden verletzte ein bislang Unbekannter in Nürnberg einen 33-Jährigen mit einem Messer. Die Kriminalpolizei Nürnberg sucht Zeugen.

Der Gesuchte klingelte gegen 03:30 Uhr bei seinem späteren Opfer in einem Mehrfamilienhaus im Scharfreiterring. Der 33-jährige Wohnungsinhaber öffnete daraufhin seine Türe. In kürzester Zeit kam es zwischen den Beiden zu einer heftigen Auseinandersetzung. In deren Verlauf griff der Tatverdächtige den 33-Jährigen mit einem Messer an und verletzte ihn gefährlich am Oberkörper. Anschließend konnte der Angreifer das Haus verlassen und in unbekannte Richtung flüchten.

Der Rettungsdienst brachte den Angegriffenen umgehend in ein Klinikum.

Beschreibung des Tatverdächtigen:

Er ist ca. 172 cm groß, ca. 28 bis 30 Jahre alt, hatte extrem kurze hellbraune Haare und eine sportlich stämmige Figur. Er sprach deutsch mit Akzent und machte einen gepflegten Eindruck. Bekleidet war er mit einer grauen Lederjacke, einem grauen Pullover und einer Bluejeans.

Beamte des Fachkommissariats der Kriminalpolizei Nürnberg haben die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Wer wurde Zeuge der Tat? Wer kann Angaben zu dem Tatverdächtigen machen? Hinweise hierzu nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 entgegen./Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: