Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (397) Gestohlener Schmuck im Kinderwagen

Nürnberg (ots) - Das aufmerksame Personal eines Juweliergeschäftes in Nürnberg bemerkte gestern, 05.03.2013, einen 35-Jährigen und seine 28-jährige Begleiterin beim Diebstahl von Schmuck im Wert von über zehntausend Euro.

Während einer Verkehrsunfallaufnahme durch eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte Am Plärrer, machte sich die Eigentümerin (50) eines Juweliergeschäftes in der Nähe bemerkbar. In ihrem Laden war es gerade zu einem versuchten Diebstahl von zehn 14-karätigen Goldarmbändern gekommen und ihrem Personal war es gelungen, die zwei Tatverdächtigen vor Ort festzuhalten. Ein Mann und eine Frau mit Kinderwagen hatten sich gemeinsam in dem Verkaufsraum aufgehalten und waren dabei beobachtet worden, wie der Mann mehrere Schmuckstücke einsteckte, als sich seine Begleiterin an anderer Stelle beraten ließ. Der mutmaßliche Dieb händigte daraufhin vier Echtgold-Herrenarmbänder aus, die er in seiner Jackentasche hatte. Bei der anschließenden Durchsuchung durch die hinzugerufenen Polizeibeamten fanden sich dann noch sechs weitere Armbänder im mitgeführten Kinderwagen. Darin befand sich zudem eine leere Spendenbox, die am selben Tag an der Rezeption eines Nürnberger Hotels abhanden kam. Die beiden hatten den Inhalt von gut einhundert Euro bereits gemeinsam bei einer Bank eingezahlt. Ein entsprechender Einzahlungsbeleg konnte bei ihnen sichergestellt werden und der Tathergang im Hotel war auch noch per Videoaufzeichnung dokumentiert.

Nachdem der Beschuldigte zunächst falsche Personalien angegeben hatte, nämlich die seines Bruders, stellte die Polizei wenig später fest, wer er wirklich ist und dass er momentan keinen festen Wohnsitz hat. Der zuständige Staatsanwalt am Amtsgericht Nürnberg-Fürth stellte gegen ihn Haftantrag, seine Begleiterin hingegen kam wieder auf freien Fuß.

Alexandra Oberhuber

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: