Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (363) Fassadenklettern nützte nichts

Nürnberg (ots) - Die Polizei vollstreckte am Mittwochmorgen (27.02.2013) einen Haftbefehl im Stadtteil Steinbühl. Zuvor versuchte der Betroffene (25) sich durch eine waghalsige Flucht der Maßnahme zu entziehen.

Als die Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd gegen 06:45 Uhr in dem Mehrparteienhaus im zweiten Stock klingelten, rührte sich eine Weile nichts, dann öffnete jemand. Der Gesuchte befand sich jedoch nicht in der Wohnung.

Rund eine halbe Stunde später meldete sich eine Anwohnerin aus dem gleichen Anwesen bei der Polizei. Ein Nachbar aus dem zweiten Stock war offensichtlich die Dachrinne entlang über den Balkon, dessen Tür nur angelehnt war, in ihre Wohnung im vierten Stock geklettert. Die Beamten kehrten zurück und klingelten erneut im zweiten Stock. Jetzt öffnete der über die Rückkehr der Polizei verdutzte 25-Jährige die Tür. Nach Eröffnung des Haftbefehls wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Auf Grund des ungebetenen Besuchs bei der Nachbarin muss er sich jetzt auch noch wegen Hausfriedensbruch verantworten.

Robert Sandmann/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: