Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (620) Bewaffneter Banküberfall vom 22.03.2001 hier: Bildveröffentlichung

      Nürnberg (ots) - Wie berichtet, überfiel ein bislang
Unbekannter am 22.03.2001, kurz nach 08.30 Uhr, eine Filiale der
Sparkasse in der Krelingstraße in Nürnberg. Der Unbekannte
betrat bereits mit einer schwarzen Wollmaske mit Seeschlitzen
maskiert die Bank und erpresste von der Kassiererin unter
Vorhalt einer Schusswaffe ca. 8.000 DM. Zusätzlich trug er eine
auffallend gelbe Regenjacke der Marke «Southpole», deren Kapuze
er sich über den Kopf gezogen hatte (siehe
Bildveröffentlichung). Diese Regenjacke ist eine Spur, die die
Fahnder zurzeit gezielt verfolgen.

    Nach den bisherigen Ermittlungen wurde die gelbe Regenjacke mit diesem auffallenden Aufnäher «Southpole» an der linken Brustseite, 1998/1999 produziert, und im Großraum Nürnberg nur in einer kleinen Stückzahl angeboten. In der Nürnberger Innenstadt (Fußgängerzone) wurde sie nur in einem Bekleidungsgeschäft verkauft. Zudem wird diese Jacke normalerweise nur im Set zusammen mit einer gelben Regenhose angeboten. Bei Produktionen neueren Datums hat der Aufnäher ein anderes Design.

    Die Ermittler möchten nun wissen: Wer kann Angaben zum Träger einer solch abgebildeten Jacke machen?

Täterbeschreibung:     Geschätztes Alter: ca. 25 Jahre, ca. 185 cm groß, schlanke Figur, sprach ohne Akzent. Er trug zur Tatzeit eine gelbe Nylon-Regenjacke, wie abgebildet, dunkle Hose und weiße Turnschuhe mit schwarzen Streifen.

    Nach der Tatbegehung flüchtete er zu Fuß die Krelingstraße in Richtung Meuschelstraße (nördliche Richtung).

    Für Hinweise, die zur Aufklärung des Verbrechens führen, ist eine Belohnung in Höhe von 5.000 DM ausgesetzt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: