Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (581) Punker belästigten Passanten

      Nürnberg (ots) - Am Samstagnachmittag, 24.03.2001, gegen
14.00 Uhr, wurden mehrere Streifen der Polizeiinspektion
Nürnberg-Mitte zu einer Einkaufspassage östlich der
Museumsbrücke gerufen. Eine Gruppe von insgesamt 18 Punkern
lagerte vor dem Zugang zur Passage und belästigte Passanten. Die
Beamten lösten das Problem zunächst mit Platzverweisen. Ein
stark betrunkener Punker (Alkomattest 1,9 Promille) wurde in
Gewahrsam genommen und ins Nordklinikum zur ärztlichen
Versorgung gebracht. Als Dank für die Hilfe beleidigte er die
eingesetzten Polizeibeamten, so dass gegen ihn ein
Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde.

    Kurze Zeit später fiel ein Teil der Punker im Bereich des Neutores erneut auf. Sie pöbelten Passanten an und sprühten sogar mit Reizgas in die Luft. Dabei erlitt auch eine Zivilstreife durch das CS-Gas Augenreizungen. Die Beamten nahmen den Sprüher, einen 20-jährigen Berufslosen, vorläufig fest. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Seine drei Begleiter wurden in Unterbindungsgewahrsam genommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: