Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (543) Nach Streit zum Messer gegriffen

      Nürnberg (ots) - Gestern Vormittag, 20.03.2001, gegen 10.30
Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost zu einem
Wohnanwesen in der Pilotystraße gerufen. Dort waren sich nach
einem Zechgelage zwei Männer (25 und 23 Jahre) nach einem
verbalen Streit in die Haare geraten. Im Verlauf der
Auseinandersetzung schlug der 25-Jährige seinem Gegenüber
zunächst ins Gesicht und versuchte anschließend mit einem
Küchenmesser (Klingenlänge ca. 15 cm) auf diesen einzustechen.
Mit einer Armbewegung gelang es dem 23-Jährigen, den Stich
abzuwehren. Dabei wurde er am linken Arm verletzt und musste mit
einer leichten Schnittwunde in die Klinik Dr. Erler gebracht
werden.

    Gegen den Messerstecher wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Er war zur Tatzeit angetrunken (Alkomattest 1,26 Promille).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010



Das könnte Sie auch interessieren: