Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (539) Fußgängerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

      Erlangen (ots) - Bei einem tragischen Verkehrsunfall, der
sich am Nachmittag des 19.03.2001 im Erlanger Stadtzentrum
ereignete, wurde eine 69-jährige Fußgängerin so schwer verletzt,
dass sie kurz darauf verstarb. Die Frau war in der
Dreikönigstraße unterwegs, als eine 81-jährige Erlangerin von
der Heuwaagstraße nach links in die Dreikönigstraße eingebogen
war. Wegen im dortigen Halteverbot geparkter Autos verlor die
Seniorin die Kontrolle über ihren Pkw, verriss ihr Lenkrad und
fuhr auf den Gehweg. Dort erfasste sie die 69-Jährige und
drückte sie mit ihrem Wagen gegen die Hauswand. Aufgrund der
schweren Verletzungen, die die Erlangerin dabei erlitten hatte,
wurde sie in das Krankenhaus eingeliefert, wo sie schon nach
kurzer Zeit verstarb.

    Glück hatte die Tochter der Frau die mit einem Kinderwagen hinter ihrer Mutter lief. Der Kinderwagen wurde ebenfalls von dem Pkw erfasst und erheblich beschädigt. Das darin liegende Kind kam jedoch mit dem Schrecken davon. Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Sachverständiger eingeschaltet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: