Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (521) Suizid durch Übergießen mit Benzin

    Nürnberg (ots) -     Heute Morgen, 18.03.01, um 08.20 h, wurde die Polizei von einem Passanten davon in Kenntnis gesetzt, dass auf einem Brachgelände in der Ostendstraße, Höhe Hausnummer 64, eine Person brenne.

    Bereits anwesenden Kräfte der Feuerwehr und des BRK versorgten den schwer verletzten Mann, der bereits in eine Schutzfolie eingewickelt und auf eine Bahre gelegt worden war. Nach Auskunft des behandelnden Arztes erlitt die Person 90%ige Verletzungen zweiten und dritten Grades, so dass Lebensgefahr besteht. Zur weiteren ärztlichen Versorgung erfolgte ihre Einlieferung in das Klinikum Nürnberg-Süd.

    Über Motiv und Identität der Person können derzeit keine näheren Angaben gemacht werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: