Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (461) Mit Messer zugestochen

      Fürth (ots) - Am Dienstag, 06.03.2001, kam es gegen 12.15
Uhr in einem Büro in der Würzburger Straße in Fürth zu einer
Auseinandersetzung zwischen Beschäftigten einer Reinigungsfirma
(Vater und Sohn, beide türkischer Nationalität), die dort mit
Putzarbeiten beschäftigt waren und einem in der Firma fest
angestellten Arbeiter. Erst raufte der Vater mit dem Arbeiter.
Kollegen des Arbeiters trennten die Kontrahenten. Dann mischte
sich der 18-jährige Sohn ein. Er nahm den 42-jährigen
Kontrahenten seines Vaters in den Schwitzkasten und zog ein
Messer. Damit fügte er dem Arbeiter zwei etwa 4 cm lange,
oberflächliche Verletzungen im Kinn- bzw. Halsbereich zu. Der
Verletzte wurde ambulant behandelt. Die Ursache des Streites
liegt offenbar darin, dass der Verletzte die Putzkolonne ständig
herumkommandiert und schikaniert haben soll.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: