Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (908) Betrug für Lebensberatung

Ansbach (ots) - Um esoterisch beraten zu werden, betrog ein 24-Jähriger aus dem Raum Ansbach. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Um seine telefonische Lebensberatung zu finanzieren, seine eigenen Mittel waren bereits aufgebraucht, legte der junge Mann in der Zeit von Ende März bis Mitte April diesen Jahres (2012) auf falschen Namen Konten bei diversen Finanzdienstleistern im Internet an. Darüber hinaus brach er auch noch in die Wohnung seiner Nachbarin ein, um direkt von ihrem Apparat aus die esoterischen Telefongespräche führen zu können.

Beamte des Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach leiteten ein Strafverfahren wegen Betrugs, Fälschung beweiserheblicher Daten und Hausfriedensbruchs ein. Der 24-jährige Mann aus dem nördlichen Landkreis Ansbach verursachte so einen Schaden von ca. 8.000 Euro.

Größtenteils gestand er bereits seine Taten. Die Ermittlungen hierzu dauern aber derzeit noch an.

Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: