Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (728) Überfall auf Nürnberger Südstadtjuwelier - Belohnung ausgesetzt

Nürnberg (ots) - Wie mit Meldung Nr. 682 berichtet, wurde am 20.04.2012 in der Nürnberger Südstadt ein Juweliergeschäft überfallen. Zwei Opfer wurden dabei leicht verletzt.

Kurz vor 12:00 Uhr mittags betraten zwei unbekannte Täter das Geschäft in der Pillenreuther Straße. Sofort setzten sie mitgeführtes Pfefferspray gegen den Inhaber und eine Angestellte ein. Aus einem Tresor stahlen sie einen geringen Geldbetrag, aus Vitrinen und Regalen Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Danach verließen sie das Geschäft und flüchteten zusammen mit einem weiteren Komplizen, der Schmiere gestanden hatte, zu Fuß in Richtung Nürnberger Hauptbahnhof.

Beschreibung der Täter:

1.	Ca. 25 Jahre alt, ca. 170 - 180 cm groß, dunkelhäutig , bekleidet 
mit dunkler Hose und Kappe.
2.	Ca. 20 Jahre alt, ca. 190 cm groß, athletische Figur, dunkelblonde
kurze Haare, bekleidet mit beiger Jacke (angebl. der Marke "G-Star"),
Jeans mit weißen Nähten sowie dunkelblauen Schuhen.
3.	Südländer, dunkel gekleidet 

Von Seiten des Bayerischen Landeskriminalamtes wurde mittlerweile eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt. Sie ist für Hinweise bestimmt, die zur Aufklärung der Tat oder Ergreifung des Täters führen. Sie wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt. Zudem ist sie nicht für Personen vorgesehen, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: