Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (656) Täter nach Raub schnell ermittelt

Nürnberg (ots) - Ein zunächst unbekannter Täter hat in der Nacht zum Samstag (14.04.12) in Nürnberg Gleißhammer zwei Mobiltelefone mit Gewalt an sich genommen. Der Räuber konnte zunächst unerkannt flüchten.

Gegen 01.20 Uhr waren drei Männer (14 bis 24 Jahre alt) in der Ostendstraße unterwegs, als einem von ihnen unvermittelt das Handy aus der Hand gerissen wurde. Auf die Aufforderung das Handy zurückzugeben schlug der Täter sowohl den Geschädigten (25) als auch seinen Begleiter 821) mit einem Schlagring nieder. Nachdem er ein zweites Mobiltelefon an sich genommen hatte, flüchtete er und konnte trotz Verfolgung durch die Geschädigten nicht gestellt werden. Durch intensive Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes konnte noch in der Nacht ein 14 jähriger Nürnberger als dringend tatverdächtig ermittelt werden. Er hat sich mittlerweile bei der Polizei gestellt und die Tat eingeräumt. An Einzelheiten will er sich auf Grund seiner Trunkenheit nicht mehr erinnern können. Die Beute, die er seinen Aussagen zufolge verloren hat, ist bislang nicht wieder aufgetaucht. / Koch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: