Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (620) Auf die Fahrbahn gesprungen - Geschädigte gesucht

Nürnberg (ots) - Am Abend des 05.04.2012 sprang ein junger Mann mehrfach vor fahrende Fahrzeuge und nötigte sie dabei zum Ausweichen bzw. Abbremsen.

Zwischen 21:45 Uhr und 22:00 Uhr beobachteten mehrere Zeugen zwei junge Männer, die auf der Frankenstraße (zwischen der Voltastraße und der Elsässer Straße) entlang gingen. Einer der beiden, ein 25-jähriger Nürnberger, versteckte sich dabei mehrfach hinter geparkten Autos und sprang dann kurzer Hand unmittelbar vor auf der Frankenstraße fahrende Fahrzeuge. Mehrere Pkw-Fahrer mussten deshalb scharf abbremsen bzw. ausweichen. In einem Fall veranlasste der später Festgenommene auch einen Motorradfahrer zu einem riskanten Brems- und Ausweichmanöver. Hierbei versuchte er zusätzlich, den Zweiradfahrer zu schlagen.

Bei seiner Festnahme war der Tatverdächtige, gegen den nun wegen des dringenden Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt wird, deutlich alkoholisiert. Er oder sein gleichaltriger Begleiter (die Ermittlungen dauern noch an) überstiegen zudem einen vor Ort geparkten Opel Corsa. Schuhabdruckspuren konnten auf dem Dache des Fahrzeuges gesichert werden.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd sucht den Motorradfahrer bzw. Pkw-Fahrer, die nur durch ihre beherzten Fahrmanöver einen Zusammenprall mit dem jungen Mann verhindern konnten. Fahrzeugführer werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd unter der Telefonnummer 0911/9482-0 in Verbindung zu setzen.

Michael Sporrer/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: