Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Raubüberfälle auf Tankstellen geklärt - Rhein-Erft-Kreis

Hürth (ots) - Die Überfälle auf die Esso-Tankstelle vom 16. November 2011 in Kerpen-Türnich auf der Heerstraße und am 14. Dezember auf die BfT-Tankstelle in Erftstadt-Kierdorf auf der Friedrich-Ebert-Straße sind aufgeklärt.

Wir berichteten am 17. November 2011 und 15. Dezember 2011 von den Überfällen. Eine Zeugenaussage führte dazu, dass der Täter ermittelt wurde. Es ist ein 21-Jähriger aus Kerpen. Er gab die Taten am Mittwoch (18. Januar) unter Vorlage der Beweismittel (Fotos) zu. Die von ihm bei der Tatausführung verwendete Schusswaffe konnte nicht gefunden werden.

Nach seinen Angaben handelte es sich nicht um eine Schusswaffe sondern um einen silbernen Gegenstand, den er nach der letzten Tat vernichtete.

Der 21-Jährige ist bei der Polizei als Betäubungsmittelkonsument bekannt. Er ist bislang noch nicht wegen derartiger Gewaltdelikte in Erscheinung getreten. Der Staatsanwalt verzichtete auf die Beantragung eines Haftbefehls, weil keine Haftgründe vorlagen. Der junge Mann wurde nach seiner Vernehmung zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Dennoch hat er mit einer Anklage wegen Raubes in zwei Fällen zu rechnen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: