Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (591) Verkehrsunfall endete in einem Regenrückhaltebecken

Fürth (ots) - Bei einem Verkehrsunfall gestern (02.04.2012) Vormittag in Fürth-Sack kam eine 48-Jährige mit ihrem Ford Fiesta von der Fahrbahn ab und stürzte mit ihm in ein Regenrückhaltebecken. Sie und die andere Unfallbeteiligte blieben glücklicherweise unverletzt.

Gegen 11:00 Uhr befuhr die 48-jährige Pkw-Fahrerin die Großgründlacher Straße stadtauswärts. Zur selben Zeit fuhr eine 21-Jährige mit ihrem Renault Scenic von einem Privatweg (nicht öffentlicher Verkehrsgrund) in die bevorrechtigte Straße ein und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge.

Infolge des Aufpralles kam der Ford nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Maschendrahtzaun und stürzte in ein Regenrückhaltebecken. Die Insassin hatte Glück, denn das Becken war nur bis zu 1 m gefüllt. Passanten konnten ihr aus dem Fahrzeug helfen.

Die Frau wurde vorsorglich vom alarmierten Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Nach jetzigen Erkenntnissen ist sie unverletzt. Auch die 21-jährige Beteiligte kam bei dem Verkehrsunfall, der von der VPI Fürth aufgenommen wurde, nicht zu schaden.

Der Ford musste durch einen Abschleppdienst aus dem Regenrückhaltebecken geborgen werden.

An den Fahrzeugen und dem Zaun entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 7000 Euro.

Alexandra Oberhuber/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: