Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (329) Aufgefundene Kindsleiche; verbrannter Handtuchrest als neuer Ermittlungsansatz - hier: Fotoveröffentlichung

      Ansbach (ots) - Die Ermittlungen im Fall der aufgefundenen
Kindsleiche konzentrieren sich derzeit auf einen ca. 50 mal 35
cm großen teilweise verbrannten Rest eines Handtuches sowie auf
geschrumpfte Teile eines sogenannten «Gelben Sackes», welche an
der Kindsleiche gefunden wurden. Der Stofffetzen wurde
zwischenzeitlich soweit präpariert, dass Fotos davon gefertigt
werden konnten. Das Handtuch hat jeweils 3 cm breite rosa und
hellrosa, sowie einen 4,5 cm breiten weißen Streifen.
    Der gelbe Sack in dieser Form und mit dieser Aufschrift wird
nur im Bereich der Stadt Ansbach sowie im westlichen Landkreis
Eichstätt ausgegeben.
    Die zur Bearbeitung des grausamen Falles inzwischen aus neun
Ermittlern gebildete Arbeitsgruppe «Wallersdorf» hofft nun durch
die Veröffentlichung der Fotos verstärkt auf Hinweise aus der
Bevölkerung. Im Stadtgebiet Ansbach werden hierzu auch
Fahndungsplakate angebracht.
Hinweise bitte an die Kripo Ansbach, Tel. (0981) 9094-220.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: