Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (312) Frontalzusammenstoß auf B 14 fordert Todesopfer

      Schwabach (ots) - Am Mittwoch, 14. Februar 2001, gegen
10.30 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 14 zwischen Lauf und
Reichenschwand, Landkreis Nürnberger Land zu einem
Verkehrsunfall bei dem eine Person getötet, eine Person schwer
und drei leicht verletzt wurden und ein Sachschaden in Höhe von
ca. 200.000 DM entstand.

    Eine 77-jährige Pkw-Fahrerin aus Hersbruck wollte eine Fahrzeugkolonne die wegen eines rechtsabbiegenden Pkw die Geschwindigkeit verringert hatte überholen. Offensichtlich übersah sie dabei einen entgegenkommenden BRK-Rettungswagen der mit zwei Sanitätern und einem Notarzt mit Sonderrechten zu einem Notfalleinsatz unterwegs war. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Der Rettungswagen kam durch diesen Aufprall ins Schleudern, geriet auf die linke Fahrbahnseite und rammte dort einen Pkw der von einer 44-jährigen Frau aus dem Landkreis Nürnberger Land gesteuert wurde. Anschließend kippte das Sanitätsfahrzeug auf die rechte Seite und blieb auf der Fahrspur in Richtung Lauf liegen. Bei dem Aufprall auf diesen Pkw wurde die 44-jährige Fahrerin schwer verletzt.

    Die drei Insassen des Rettungsfahrzeugs - der 41-jährige Fahrer, ein 54-jähriger Sanitäter sowie der 34-jährige Notarzt - wurden leicht verletzt.

    Die 77-jährige Pkw-Fahrerin wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200.000 DM. Die Bundesstraße 14 war zwischen Lauf und der Abzweigung Ottensoos bis gegen 13.00 Uhr komplett gesperrt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230



Das könnte Sie auch interessieren: