Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (295) Banküberfall auf die Sparkasse Peter-Henlein-Str. 63 in Nürnberg - hier: Ermittlungsstand und Fotoveröffentlichung

      Nürnberg (ots) - Vom Täter des R a u b ü b e r f a l l e s
auf die Sparkassenfiliale in der P e t e r - H e n l e i n -
Straße 63 in Nürnberg fehlt nach wie vor jede Spur. Wie mit
OTS-Meldung 275 berichtet, betrat der Unbekannte am
Freitagnachmittag, 09.02.2001, gegen 15.30 Uhr, die Bank und
wollte von der Kassiererin einen Geldschein gewechselt haben.
Als sich die Frau umdrehte, zog er einen silbernen Revolver,
bedrohte die Bankangestellte und ließ sich ca. 15.000 DM
aushändigen. Nachdem er das Geld in eine mitgebrachte weiße
Plastiktüte gestopft hatte, flüchtete der Unbekannte in Richtung
U-Bahnhof Aufseßplatz.

    Von dem Unbekannten, der ca. 25 - 30 Jahre alt ist, 170 - 180 cm groß, eine schlanke Figur und ein schmales Gesicht hatte, liegt mittlerweile ein Bild der Überwachungskamera vor.

    - Wer kennt den abgebildeten Mann, der mit einer dunklen Strickmütze mit weißen Streifen, einer dunkelfarbenen Jacke mit Kapuze und mit einer schwarzen Hose bekleidet war?     - Wer kann Hinweise zu der auffälligen Mütze des unbekannten Täters geben?     - Wer hat zur Tatzeit selbst bzw. auch vorher den Unbekannten in der Nähe der Bank gesehen bzw. sonstige sachdienliche Beobachtungen gemacht?

    Hinter dem Täter standen am Schalter drei Kunden, von denen bislang aber nur einer ermittelt werden konnte. Die zwei anderen Kunden werden gebeten, sich mit der Kripo Nürnberg in Verbindung zu setzen.

    Von privater Seite ist für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, eine Belohnung von jeweils 5.000 DM ausgesetzt. Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtswegs verteilt.

    Hinweise erbittet die Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer 211-2777 oder 211-2614.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: