Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (97) Wohnhausbrand - hier: Aktueller Ermittlungsstand

Fürth (ots) - Wie mit Meldung 89 berichtet, kam es in den frühen Morgenstunden des 18.01.2012 zu einem Brand im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Fürther Altstadt. Die Brandfahnder der Fürther Kriminalpolizei haben die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Kurz vor 02.15 Uhr teilte ein Nachbar dichten Qualm aus dem Wohnanwesen in der Moststraße mit. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte der Fürther Feuerwehr fest, dass die hölzerne Treppe im Treppenhaus des Anwesens im Erdgeschossbereich bereits in Flammen stand. Durch das schnelle Ablöschen des offenen Feuers konnte ein weiterer Schaden an den Wohnungen und deren Bewohner verhindert werden.

Nach der Begehung des Brandortes durch Spezialisten der Fürther Kriminalpolizei deutet Vieles darauf hin, dass das Feuer durch das Einbringen von heißen Zigarettenresten in eine der vier im Flurbereich des Erdgeschosses aufgestellten Mülltonnen verursacht wurde. Das gesamte Treppenhaus ist bis in das 3. Obergeschoss verrußt, die Holztreppe im Erdgeschoss zum Teil erheblich beschädigt sowie eine zum Zeitpunkt des Brandes offenstehende Wohnung in Mitleidenschaft gezogen.

Der Sachschaden beläuft sich nach derzeitigem Ermittlungsstand auf ca. 30.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: