Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2398) Ein Schwerverletzter, ein Leichtverletzter nach Dachstuhlbrand

Hersbruck (ots) - Gestern (28.12.2011) geriet in Hohenstadt (Gemeinde Pommelsbrunn - Lkr. Nürnberger Land) der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Brand. Ein 46-Jähriger und ein 63-Jähriger mussten mit Verletzungen in Kliniken gebracht werden.

Gegen 23:55 Uhr wurden die Einsatzkräfte über das Feuer in der Adlerstraße informiert. Als die Kräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst am Brandobjekt eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus dem Dachstuhl des Fachwerkhauses. Eine 54-jährige Bewohnerin hatte das Haus bereits unverletzt verlassen. Die Wehrmänner der Freiwilligen Feuerwehren Pommelsbrunn, Hersbruck, Hohenstadt und Kainsbach brachten einen 63-Jährigen aus dem Anwesen. Der Mann erlitt eine leichte Rauchgasintoxikation. Ein dritter 46-jähriger Bewohner konnte nur wenig später aus dem brennenden Haus gerettet werden. Er erlitt schwere Verbrennungen an der Körperoberfläche und musste mit lebensgefährlichen Verletzungen zur Behandlung in eine Klink nach Nürnberg gebracht werden.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken haben die ersten Ermittlungen zur Brandursache, die zur Zeit noch unklar ist, vor Ort aufgenommen. Noch heute werden die Brandfahnder der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach die Sachbehandlung übernehmen. Nach ersten Schätzungen beziffert sich der Sachschaden auf eine Höhe von ca. 200.000 Euro.

Simone Wiesenberg/nn

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: