Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2353) Nach Raubüberfall Zeugen gesucht

Erlangen (ots) - Am Abend des 21.12.2011 wurde ein 21-jähriger Mann aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach von drei bislang Unbekannten in Erlangen zunächst im Bus bedrängt und später auf der Straße beraubt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Nachmittag des 21.12.2011 hielt sich das spätere Opfer in den Erlanger Arcaden auf und traf dabei auf drei Personen (zwei Männer und eine Frau), mit denen er ins Gespräch kam. Gegen 19.30 Uhr bestieg er einen Linienbus an den Erlanger Arcaden, der in Richtung Ohmplatz abfuhr. Bereits im Linienbus bedrängte das Trio, das ebenfalls den Bus bestiegen hatte, sein Opfer und schubste es umher. Alle vier Personen verließen am Ohmplatz den Bus.

Kurz darauf entriss einer der drei Angreifer dem Geschädigten das Handy. Im weiteren Verlauf entwendeten die Räuber aus dem Rucksack des Mannes dessen Geldbeutel. Als das Trio flüchtete, folgte ihm das Opfer zunächst in die Danziger Straße und weiter in die Reinhardstraße. Vor dem dortigen Kindergarten wurde der Mann schließlich so gestoßen, dass er zu Boden ging. Durch den Angriff erlitt der 21-Jährige leichte Verletzungen, die glücklicherweise nicht ärztlich behandelt werden mussten.

Aufgrund einer Behinderung des Mannes konnte dieser lediglich angeben, dass es sich um zwei Jugendliche oder Heranwachsende (maximal 21 Jahre alt) handeln soll. Die junge Frau ist klein und dunkelhaarig, die beiden Männer werden als einer ca. 175 cm groß, einer kleiner als dieser, beschrieben.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat in der fraglichen Zeit in den Erlanger Arcaden, in dem Linienbus oder im weiteren Verlauf im Bereich des Ohmplatzes das Trio in Begleitung des späteren Opfers gesehen und kann Angaben über mögliche Tatverdächtige bzw. deren Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: