Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2324) Tatverdächtige für Firmeneinbrüche ermittelt

Nürnberg (ots) - Eine Serie von Firmeneinbrüchen Mitte Oktober 2011 im Nürnberger Nordosten scheint geklärt. Der Tatverdacht richtet sich gegen zwei Osteuropäer (28, 33), die sich wegen gleichgelagerter Delikte derzeit in Haft befinden.

In einer Nacht suchten zunächst Unbekannte drei Anwesen in den Stadtteilen Erlenstegen und Weigelshof auf. Hier drangen sie durch Aufhebeln von Fenstern in sechs verschiedene Büros und ein Geschäft ein. Dort durchwühlten sie Schränke und Schreibtische. In vier Fällen erbeuteten sie Bargeld und Computer im Wert von knapp 3.000,-- Euro. Dabei verursachten sie einen geschätzten Sachschaden von über 1.000,-- Euro.

Der Spurensicherung war es gelungen, an verschiedenen Tatorten DNA-fähiges Material zu sichern. Dies führte jetzt zu Treffermeldungen in der Datenbank des Bayerischen Landeskriminalamtes. Die Ermittler des Fachkommissariates der Kripo Nürnberg kamen so auf die Spur des 28-Jährigen und seines 33-jährigen Komplizen. Die räumliche Nähe der Objekte und die jeweils gleiche Vorgehensweise erhärteten den Verdacht. Das Duo machte bislang keine Angaben.

Ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls wurde eingeleitet.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: