Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2159) Graffitis angebracht - Zeugen gesucht

Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen (ots) - In der Nacht vom 22.11.2011 auf 23.11.2011 wurden von bislang unbekannten Tätern in Weißenburg und Treuchtlingen Schriftzüge an verschiedenen Örtlichkeiten angebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Morgen des 23.11.2011 gingen mehrere Mitteilungen über Schriftzüge mit politischem Hintergrund bei den Polizeiinspektionen Weißenburg und Treuchtlingen ein. So wurden mehrere Mauern bzw. Fassaden in Weißenburg mit schwarzer Farbe besprüht. Zwei Tatorte befinden sich in der Eichstätter Straße, weitere Schriftzüge wurden an einer Mauer in der Nähe des Bahnhofes sowie in der Unterführung zum Bahnhof festgestellt. Auch im Eingangsbereich einer Schule in der Bürgermeister-Döbler-Allee konnte ein großflächiger Schriftzug auf dem Boden vorgefunden werden.

Auch am Treuchtlinger Bahnhof, in der dortigen Unterführung und an einer Garage in der Nähe wurden Schriftzüge mit schwarzer Farbe angebracht.

Die Kriminalpolizei Ansbach geht davon aus, dass in beiden Städten die Sachbeschädigungen durch die gleiche Tätergruppe begangen wurde. Möglicherweise sind der oder die Täter mit dem Zug angereist. Der Tatzeitraum lässt sich nach aktuellem Ermittlungsstand auf den Zeitraum zwischen 22.00 Uhr abends und 03.15 Uhr morgens eingrenzen.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat an den oben genannten Tatorten verdächtige Personen bzw. Sprühaktionen bemerkt und kann Angaben über mögliche Tatverdächtige machen? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 entgegen.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: