Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2054) Jugendliche sexuell angegriffen - Zeugenaufruf

Fürth (ots) - Die Kripo Fürth bearbeitet seit Samstag, dem 05.11.2011, ein Sexualdelikt, dem eine Jugendliche zum Opfer gefallen ist. Das Mädchen blieb zwar unverletzt, wurde aber massiv angegangen.

Die junge Frau war am Samstagmorgen gegen 06:30 Uhr in der U-Bahn Richtung "Fürth-Hardhöhe" unterwegs. Ihrer Erinnerung nach stieg an der Haltestelle "Fürth-Stadthalle" ein unbekannter Mann ein, der sie wenig später bedrängte und unsittlich berührte. Das Mädchen konnte sich zunächst in Sicherheit bringen.

Als sie an der Endhaltestelle "Hardhöhe" ausstieg und zur Bushaltestelle der Linie 171 ging, verfolgte sie der Unbekannte. Dort kam es erneut zu massiven sexuellen Handlungen, die erst ihr Ende fanden, als sich ein Pkw der Bushaltestelle näherte. Daraufhin flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Das Mädchen blieb körperlich zwar unverletzt, leidet aber an den Folgen des Übergriffes.

Leider liegt nur eine vage Beschreibung des Täters vor: ca. 180 cm groß, ca. 20 Jahre alt und hager.

Die Kripo Fürth sucht dringend Zeugen, die zum Sachverhalt Angaben machen können. Insbesondere sucht sie Fahrgäste, die zur Tatzeit (zwischen 06:30 und 06:45 Uhr) in der U 1 von Fürth-Stadthalle bis Endhaltestelle "Hardhöhe" gefahren sind.

Wichtige Zeugen sind auch der noch unbekannte Pkw-Fahrer, der sich mit seinem Fahrzeug der Bushaltestelle der Linie 171 auf der Fürther Hardhöhe genähert hatte sowie ein Mitfahrer der Geschädigten, der im Omnibus bis zur Haltestelle "Heilstättenstraße" ihr Begleiter war. Mit diesem ca. 30 - 40-jährigen Unbekannten, der blond gewesen und einen Blouson mit zahlreichen Aufnähern getragen haben soll, hatte sich das Mädchen noch unterhalten. Er sprach deutsch ohne Akzent.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: