Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1894) Bargelderpressung scheiterte - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Am frühen Sonntagmorgen (16.10.2011) wurde ein 20-jähriger Nürnberger Opfer dreier unbekannter Täter. Das Trio hatte versucht, Bargeld zu erpressen.

Der junge Mann war gegen 02:00 Uhr in der Steinbühler Straße in Nürnberg auf dem Heimweg, als er plötzlich von drei unbekannten Männer aufgehalten wurde. Zunächst forderten sie verbal mit Drohungen die Herausgabe von Bargeld. Als sich der 20-Jährige weigerte, wurde er mit einem Gegenstand niedergeschlagen, ein zweiter Täter bedrohte ihn mit einem Messer. Der Überfallene wehrte sich jedoch heftig, so dass das Räubertrio letztlich die Flucht ergriff. Ohne Beute rannte es in unbekannte Richtung davon. Der Heranwachsende erlitt eine Wunde, die ärztlich versorgt werden musste.

Beschreibung der Täter:

1.	ca. 20 Jahre alt, ca. 185 cm groß und schlank, trug schwarze 
Lederjacke, weißes Hemd und schwarze Hose
2.	ca. 20 Jahre alt, 170 cm groß und dick, trug weißes Hemd, dunkle 
silberne Stoffhose und spitz zulaufende Schuhe
3.	liegt keine Beschreibung vor. 

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: