Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1877) Tatverdächtige nach Schlagabtausch ermittelt

Fürth (ots) - Knapp drei Monate nach dem Übergriff mehrerer junger Männer auf drei Personen in der Fürther Innenstadt konnte die Fürther Kriminalpolizei sechs Tatverdächtige ermitteln.

Am späten Abend des 20.07.2011 befanden sich die späteren Geschädigten (zur Tatzeit 18 und 19 Jahre alt) im Bereich der Rudolf-Breitscheid-Straße, als ihnen eine größere Gruppe von jungen Männern gegenübertrat. Nach einer verbalen Auseinandersetzung wurden die drei jungen Männer von sechs jungen Leuten im Alter von 16 bis 18 Jahren geschlagen und mit Füßen getreten. Als einer der Angreifer ein Messer zog, konnten die drei Geschädigten flüchten. Alle drei erlitten leichte Verletzungen durch den Übergriff, einer von ihnen ließ sich in einem Klinikum behandeln, bevor Anzeige bei der Fürther Polizei erstattet wurde.

Umfangreiche Ermittlungen führten nun zur Identifizierung des Sextetts. Alle Beschuldigten sind in Fürth wohnhaft und müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: