Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (76) Raub im «Cinecittà» aufgeklärt

      Nürnberg (ots) - Wie mit OTS-Meldung Nr. 50 vom 09.01.2001
berichtet, wurden am 08.01.2001, gegen 15.00 Uhr, zwei
Schülerinnen bei einem Kinobesuch von zwei unbekannten jungen
Mädchen bedroht und zur Herausgabe ihres Bargeldes gezwungen.

    Die beiden Schülerinnen im Alter von 13 bzw. 14 Jahren waren vor dem Kinosaal 17 im «Cinecittà» von den zwei Täterinnen zunächst in einen Streit verwickelt und hierbei auch geschlagen worden. Die unbekannten Täterinnen hatten den Schülerinnen mit weiteren Schlägen gedroht und sie so zur Herausgabe der Geldbeutel gezwungen. Aus den Geldbörsen hatten die Täterinnen ca. 15 DM Bargeld, zwei VAG-Streifenkarten und die Eintrittskarten fürs Kino entwendet.

    Der Kripo Nürnberg gelang es, von einem der beiden Täterinnen ein Phantombild zu erstellen. Hinweise zu diesem Phantombild und die weiterführenden Ermittlungen der Kriminalpolizei führten nun zur Festnahme von zwei tatverdächtigen Mädchen. Es handelt sich hierbei um eine 16-jährige und eine 17-jährige arbeitslose Nürnbergerin, die bei der Polizei keine Unbekannten sind. Obwohl die beiden Mädchen von Zeugen wiedererkannt wurden, bestreiten sie die Tat. Gegen die beiden wird Anzeige wegen räuberischer Erpressung erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: