Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Schwerer Verkehrsunfall

      Nürnberg (ots) - Am 02.01.2001, gegen 22.30 Uhr, kam es in
der Regelsbacher Straße in Nürnberg zu einem schweren
Verkehrsunfall. Ein mit drei jungen Aussiedlern besetzter Opel
Vectra kam auf eisglatter Fahrbahn bei nicht angepasster
Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab und prallte
frontal gegen einen am Straßenrand stehenden Baum.

    Der Fahrer und ein im Fond mitfahrender Mann, die leichte Verletzungen erlitten hatten, zogen den lebensgefährlich verletzten Beifahrer, der nicht mehr ansprechbar war, aus dem Pkw und legten ihn neben dem Auto auf die Straße.

    Die beiden Männer hielten dann an der Einmündung zur Rothenburger Straße einen Kraftfahrer an und teilten den Unfall mit. Dieser alarmierte sofort die Polizei, während die beiden jungen Männer in der naheliegenden Gartenkolonie verschwanden.

    Parallel zu den Rettungsmaßnahmen wurde eine Suche nach den beiden Flüchtigen durch Polizei und Feuerwehr eingeleitet. Wenig später konnten die jungen Männer in der Gartenkolonie festgenommen werden. Sie wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

    Den bisherigen Ermittlungen zufolge handelt es sich bei dem schwer Verletzten um einen 16-Jährigen, der in einem Heim in Würzburg lebt. Die beiden anderen Männer sind 18 und 19 Jahre alt. Bisher steht noch nicht definitiv fest, wer das Fahrzeug gesteuert hat. Sie standen beide erheblich unter Alkoholeinfluss (1,25 und 2,48 Promille).

    Nach Angaben des Pkw-Halters waren die drei jungen Männer zu Besuch bei ihm. Während er schlief, hätten sie ihm offensichtlich die Pkw-Schlüssel entwendet. An dem Pkw entstand bei dem Unfall wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 6.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: