Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10)Unfallfahrt endete im Klärbecken

      Fürth (ots) - Am Freitag, den 29.12.00, gegen 13.00 Uhr,
verunglückte ein 75-Jähriger aus dem Landkreis Ansbach auf der
Staatsstraße von Cadolzburg in Richtung Ammmerndorf im Landkreis
Fürth. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr er mit seinem Pkw Audi
auf nasser Fahrbahn in einer Rechtskurve ungebremst geradeaus,
wobei das Fahrzeug noch eine tiefer liegende
Ortsverbindungsstraße überflog, auf der zur Unfallzeit
glücklicherweise aber niemand unterwegs war. Nach einem
Überschlag kam das Unfallfahrzeug an einer Böschung auf dem Dach
zum Liegen und rutschte langsam in das hüfthohe Wasser eines
daneben gelegenen Nachklärbeckens.
    Durch ihr beherztes Eingreifen konnten andere Autofahrer den
Verunfallten aus dem kopfüber im eiskalten Wasser liegenden
Wrack bergen. Trotz Herzstillstandes gelang es dem eintreffenden
Notarzt den Mann wieder zu reanimieren. Er wurde anschließend in
sehr ernstem Zustand mit dem Rettungshubschrauber ins
Krankenhaus geflogen.
    Am Fahrzeug selbst entstand Totalschaden in Höhe von ca.
40.000,- DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-75905-240
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: