Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Rauschgiftleiche in Nürnberg

      Nürnberg (ots) - Ein 27-jähriger Russe ist das aktuellste
Rauschgiftopfer, das in diesem Jahr in Nürnberg gezählt werden
muss. Der Mann lebte seit 1993 in Nürnberg, seit etwa 5 Jahren
war er als Konsument weicher und harter Drogen bekannt.

    Am Nachmittag des 22.11.2000 besuchte er einen Freund in dessen Wohnung im Westen der Stadt Nürnberg. Er traf den Freund im Treppenhaus und bat ihn darum, dass er erlauben möge, wenn er sich in seiner Wohnung Heroin spritze. Der Freund hatte dagegen keine Einwände und verließ anschließend das Haus.

    Als er gegen 20.00 Uhr zurückkehrte, lag der 27-jährige Freund leblos in der Wohnung. Nach erfolglosen Wiederbelebungsversuchen musste er feststellen, dass dessen Körper bereits kalt war. Vor Panik verließ er dann wieder seine Wohnung und irrte, seinen Worten zufolge, die Nacht über ziellos umher.

    Gestern früh, 23.11.2000, 09.00 Uhr, entschloss er sich dann schließlich zu einer Polizeiinspektion zu gehen und dort den Vorfall zu melden. Seine Angaben fanden sich bestätigt. An der Leiche konnte eine frische Einstichstelle gefunden werden und daneben lag eine leere Einwegspritze.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: