Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Betrunkener bespuckte Polizeibeamte und leistete Widerstand

      Nürnberg (ots) - Eine Streife der Polizeiinspektion
Nürnberg-Mitte stellte gestern Nachmittag, 02.11.2000, gegen
14.00 Uhr, im Stadtgraben am Zugang zur Königstorpassage eine
Gruppe von 15 Punkern fest, die sich dort aufhielten und Alkohol
tranken. Da dies auf Grund einer städtischen Verordnung verboten
ist, erteilten die Beamten den Personen einen Platzverweis. Bis
auf einen 16-jährigen wohnsitzlosen Punker kam die Gruppe dem
Platzverweis auch nach. Der 16-Jährige zeigte sich äußerst
aggressiv und versuchte, die anderen der Gruppe gegen die
Polizeibeamten aufzuhetzen. Da er sich uneinsichtlich zeigte,
dem Platzverweis nicht nachkam und zudem auch noch stark unter
Alkoholeinfluss stand, wurde er in Gewahrsam genommen.

    Auf dem Weg zum Streifenfahrzeug versuchte er plötzlich auf die Beamten einzuschlagen und mit seinen schweren Springerstiefeln auf sie einzutreten. Die Beamten konnten den Angriff jedoch abwehren und fesselten den 16-Jährigen. Auf der Fahrt zur Dienststelle beleidigte der Festgenommene die Beamten mit zahlreichen Kraftausdrücken und bespuckte einen der Beamten.

    Bei dem 16-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt, da er einen Alkotest verweigerte. Nach seiner Ausnüchterung in der Haftzelle wird er heute wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung u. a. dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Gegen den 16-Jährigen wurden bereits im Dezember 1999 und im April 2000 Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: