Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Nach Umtrunk beraubt

      Nürnberg (ots) - Am vergangenen Freitag, 27.10.2000, gegen
08.00 Uhr, freundete sich ein 23-Jähriger am Hauptbahnhof in
Nürnberg mit zwei ihm zunächst unbekannten Männern an.
Begeistert von der neuen Bekanntschaft lud er die beiden zu
einem Umtrunk in einen Kiosk im Nürnberger Stadtteil Langwasser
ein. Vor dem Kiosk entwickelte sich zwischen den neuen Freunden
plötzlich eine verbale Auseinandersetzung, in deren Verlauf der
Gastgeber von seinen beiden neuen Freunden mit der Faust ins
Gesicht geschlagen wurde. Anschließend entrissen sie ihm die
Geldbörse, entnahmen daraus 70 DM und flüchteten.

    Im Zuge der Fahndung konnten Beamte des Bundesgrenzschutzes einen der beiden Tatverdächtigen, es handelt sich um einen 37-jährigen Wohnsitzlosen, im Hauptbahnhof Nürnberg vorläufig festnehmen. Er wurde von seinem Opfer eindeutig wiedererkannt, so dass er dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt wurde. Der zweite Räuber ist noch flüchtig.

Seine Beschreibung:     Ca. 20 Jahre alt, etwa 160 cm groß, trug Jacke mit Aufnähern und eine Militärhose.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: