Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 3

      Erlangen (ots) - In den heutigen Vormittagsstunden
ereignete sich auf der A 3 ein folgenschwerer Verkehrsunfall,
bei dem eine Frau aus dem Nürnberger Landkreis ums Leben kam.
Drei Personen erlitten schwere und eine leichte Verletzungen.
Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 100.000
DM.

    Ein 71-jähriger Pkw-Fahrer aus Österreich war heute Vormittag auf der Autobahn A 3 in Richtung Würzburg mit seinem Pkw Nissan unterwegs. Als er sich dem Autobahnkreuz Fürth/Erlangen näherte, erkannte er zu spät, dass sich dort wegen Fahrbahnarbeiten ein Verkehrsstau gebildet hatte. Um nicht auf das am Stauende stehende Auto aufzufahren, wechselte er die Fahrspur und wich nach links aus. Dabei fuhr er einem Pkw aus Wiesbaden in die Breitseite. Ein unmittelbar nachfolgender 40-Jähriger konnte seinen österreichischen Sattelzug nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den am Stauende stehenden Pkw Opel aus dem Nürnberger Landkreis auf. Dies geschah so massiv, dass er den Opel nach links wegschleuderte, so dass das Fahrzeug gegen den österreichischen Nissan stieß. Anschließend schob er beide Fahrzeuge noch gegen zwei Autos aus Tschechien.

    Eine 82-jährige Frau, die in dem Pkw aus dem Nürnberger Landkreis auf dem Rücksitz saß, wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Sie musste zusammen mit zwei weitere Insassen, die bei dem Unfall schwer verletzt wurden, von der Feuerwehr aus dem Autowrack geborgen werden. Ebenso schwer verletzt wurde die 70-jährige Beifahrerin in dem österreichischen Nissan. Der Fahrer, ihr Ehemann, zog sich leichtere Verletzungen zu.

    Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Die A 3 war für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Würzburg total gesperrt; der Verkehr wurde durch das Stadtgebiet von Erlangen umgeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: