Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Leichtbetonwand eingestürzt

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, gegen 20.30 Uhr, wurden
Polizei und Feuerwehr zu einem Vorfall in die Herriedener Straße
im Nürnberger Stadtteil Neuröthenbach gerufen. Dort wird zurzeit
einem 8-stöckigen Mehrfamilienhaus ein 9. Stockwerk aufgesetzt.
Aus bislang noch nicht geklärter Ursache stürzte eine aus
Gasbetonteilen gefertigte Innenwand um und fiel auf die
Außenmauer, wodurch Teile davon auf das an der Baustelle
angebrachte Gerüst stürzten. Glücklicherweise wurden keine
Personen verletzt.

    Ein Verantwortlicher des Bauamtes der Stadt Nürnberg veranlasste, dass die akut vom Einsturz bedrohten Wände, vor allem auch wegen der gestern Abend aufgetretenen starken Windböen, von der Feuerwehr abgetragen werden, um einen Gefährdung von Anwohnern bzw. Passanten zu verhindern. Die Absicherung der Baustelle übernahm während dieser Arbeiten eine Streife der Polizei.

    Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, inwieweit von der ausführenden Baufirma gegen Bauvorschriften verstoßen wurde. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: