Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Auf Schulweg schwer verletzt

      Nürnberg (ots) - Am 29.09.00, kurz nach 13.00 Uhr,
ereignete sich in der Inneren Laufer Gasse ein Schulwegunfall,
bei dem ein 10-jähriger Schüler schwer, aber nicht
lebensgefährlich verletzt wurde. Der Junge wartete in einer
Gruppe von etwa 15 Mitschülern an einem Fußgängerüberweg. Als
die Fußgängerampel auf Grünlicht umgeschaltet hatte, lief der
10-jährige mit zwei oder drei anderen als Erster los, um die
Fahrbahn zu überqueren. Dabei wurde er am linken Fuß vom rechten
Vorderrad eines VAG-Busses überrollt. Der Bus war kurz vorher
aus der Haltestelle «Innerer Laufer Platz», vermutlich bei
Rotlicht, in die Innere Laufer Gasse eingefahren.
    Bereits in den zurückliegenden Wochen wurde an die
Kraftfahrer im Rahmen der Gemeinschaftsaktion «Sicher zur Schule
- Sicher nach Hause» appelliert, sich gegenüber Schulkindern
rücksichtsvoll zu verhalten. Auch nach Ende dieser Aktion bittet
die Polizei, weiterhin im Straßenverkehr auf Schulkinder
besonders zu achten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: