Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Arbeiter bei Betriebsunfall schwer verletzt

      Schwabach (ots) - Am Montag, 18. September 2000, gegen
14.00 Uhr, kam es in Büchenbach, Landkreis Roth, an der S-Bahn
Baustelle, zwischen Büchenbach und Roth zu einem Betriebsunfall,
bei dem ein 35-jähriger Arbeiter schwer verletzt wurde.

    Der 35-Jährige war mit Arbeiten an seiner Rüttelplatte beschäftigt. Daneben glättete ein 41-Jähriger mit seinem Bagger die Bahnböschung. Um an einem weiteren Abschnitt arbeiten zu können, fuhr der 41-Jährige mit seinem Bagger ein Stück seitwärts und übersah dabei den 35-Jährigen. Er erfasste ihn mit dem Zwillingsreifen des Baggers und überrollte beide Beine.

    Der 35-Jährige erlitt dabei mehrere Brüche und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: