Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (11) Schlafzimmer brannte aus

      Nürnberg (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 16.00 Uhr,
wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in die
Humboldtstraße in Nürnberg gerufen. Ein Nachbar hatte Rauch aus
der Wohnung dringen sehen und Alarm geschlagen. Zu dieser Zeit
hielt sich nur ein 6-jähriges Mädchen alleine in der Wohnung auf
- die Mutter hatte die Wohnung kurzfristig verlassen. Als das
Kind den Rauch wahrnahm, verließ es von sich aus die Wohnung.

    Obwohl die Feuerwehr sofort gerufen wurde, brannte bis zu deren Eintreffen das Schlafzimmer aus. Durch Ruß wurden auch die anderen Räume in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 75.000 DM. Verletzt wurde niemand.

    Die Brandursache ist noch unklar. Fest steht lediglich, dass kein technischer Defekt ausschlaggebend war.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: