Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2488) DNA-Spur erhärtet Tatverdacht gegen Einbrecher

    Nürnberg (ots) - Der Einbruch in eine Arztpraxis in der Nürnberger Altstadt vom 21.10.2009 steht kurz vor der Aufklärung. Ein bereits inhaftierter 49-Jähriger gilt als dringend tatverdächtig.

    In der Nacht zum 22.10.2009 stieg ein damals unbekannter Täter über ein geöffnetes Fenster einer Arztpraxis am Vestnertorgraben ein. Er hebelte anschließend einen Tresor aus seiner Verankerung, öffnete diesen und stahl daraus knapp über eintausend Euro. Außerdem fielen dem Täter medizinische Arbeitsmittel im Wert von mehreren Tausend Euro in die Hände.

    Dem Erkennungsdienst der Kripo Nürnberg gelang es damals, DNA-Spuren zu sichern. Deren Auswertung führte nun schließlich zu dem 49-Jährigen. Wegen gleichgelagerter Fälle sitzt er derzeit in einer bayerischen Justizvollzugsanstalt ein.

    Zum Sachverhalt macht er keine Angaben. Die Kripo Nürnberg prüft nun, ob er für weitere Einbrüche im Stadtgebiet in Frage kommt.

    Bert Rauenbusch/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: