Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2456) Randalierer zogen durch Stein

    Stein (ots) - Die Polizei in Stein (Lkrs. Fürth) muss sich zurzeit mit zwei jungen Männern befassen, die vergangene Nacht (22.12.2009) randalierend durch die Stadt gezogen waren. Dabei richteten sie erheblichen Sachschaden an.

    Kurz nach 3 Uhr war das Duo (21 und 35 Jahre) im Stadtgebiet unterwegs. Am Martin-Luther-Platz soll der 21-Jährige dann eine Euro-Palette auf ein geparktes Fahrzeug geworfen haben. Etwas später kam es an gleicher Stelle zu einer Sachbeschädigung an der Weihnachtspyramide. Gemeinschaftlich sollen die beiden Männer Figuren abgebrochen und Lichter heruntergerissen haben.

    "Höhepunkt" des ungebührlichen Verhaltens war allerdings ein Anruf bei der Einsatzzentrale der Polizei, in dem ein Beschuldigter wider besseren Wissens mitteilte, im Stadtgebiet liege eine verletzte Person. Die Polizei werde sofort benötigt.

    Als eine Streife der PI Stein deshalb ausrücken wollte, bemerkte sie einen "Plattfuß" am Dienst-Pkw. Sehr schnell ließen sich sowohl Anrufer als auch diejenigen ermitteln, die den "Plattfuß" verursacht hatten. In beiden Fällen handelte es sich um die Beschuldigten. Entsprechende Spuren im Schnee erhärteten den Tatverdacht.

    Nach der Festnahme des 21-Jährigen - sein Komplize war mittlerweile geflüchtet und ist noch unbekannten Aufenthalts - legte dieser ein Geständnis ab. Gegen beide wird wegen Sachbeschädigung und Missbrauchs von Notrufen ermittelt.

    Der angerichtete Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: