Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2380) Pkw flog über parkendes Fahrzeug

    Feucht (ots) - Glück im Unglück hatte gestern Nachmittag (09.12.2009) ein junger Mann im Landkreis Roth. Nach einem spektakulären Unfall wurde der Fahrzeuglenker nur leicht verletzt.

    Gegen 15.45 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mann aus dem Landkreis Roth mit seinem Pkw Fiat die Kreisstraße von Oberhembach nach Sperberslohe. Im Verlauf einer Linkskurve kam er offenbar aufgrund eines Sekundenschlafes nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug fuhr zunächst weit über 50 Meter den Graben entlang, bevor es samt seinem Fahrer am Ende des Grabens an einer Böschung hochgeschleudert wurde und über einen Waldweg sprang. Dort flog der gesamte Pkw knapp über einen geparkten Pkw Daihatsu eines Ehepaares aus dem Landkreis Fürth, das kurz zuvor das Fahrzeug zu einem Spaziergang verlassen hatte. Nach etwa 10 Metern traf das Unfallfahrzeug im Wald auf dem Boden auf und kam zum Stillstand.

    Der Heranwachsende erlitt bei dem Aufprall glücklicherweise nur leichte Verletzungen und wurde durch den alarmierten Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der geparkte Pkw blieb unbeschädigt, weitere Personen wurden nicht verletzt. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: