Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2224) Einen Tag zu früh gefahren

    Fürth (ots) - Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis wird ein 18-Jähriger angezeigt, der gestern Nachmittag (15.11.2009) in Fürth unberechtigt ein Kraftfahrzeug gefahren hatte. Heute hätte der Beschuldigte die Führerscheinprüfung ablegen sollen.

    Der junge Mann war mit einem Verwandten zu einem Krankenbesuch in einem Fürther Klinikum unterwegs. Als der Fahrer ausgestiegen war, setzte sich der 18-Jährige ans Steuer und bereitete sich auf seine für den 16.11.2009 angesetzte praktische Führerscheinprüfung vor.

    Er fuhr die Straße auf und ab und versuchte mehrmals, das Fahrzeug einzuparken. Dabei konnte er seine unter Fahrlehreraufsicht erworbenen Fähigkeiten nicht umsetzen, weshalb er einer Streife der PI Fürth auffiel. Bei der Kontrolle kam dann alles heraus. Der Verwandte wusste nichts vom Treiben des Beschuldigten.

    Neben der Strafanzeige muss der junge Mann nun mit einer Zulassungssperre zur Führerscheinprüfung rechnen. Entsprechende Maßnahmen werden durch die Stadt Fürth geprüft.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: