Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2215) Historischer Lkw bei Unfall beschädigt - Unfallverursacher geflüchtet

    Erlangen (ots) - Am 13.11.2009 ereignete sich auf der BAB 3 kurz nach der Anschlussstelle Frauenaurach ein Unfall, bei dem erheblicher Sachschaden entstand. Die Polizei fahndet nach dem Unfallverursacher.

    Gegen 12:00 Uhr wollte ein 26-jähriger Zirndorfer mit seinem VW Transporter samt Anhänger an der Anschlussstelle Erlangen / Frauenaurach auf die A 3 in Richtung Regensburg auffahren. Auf dem kombinierten Fahrstreifen beschleunigte er sein Fahrzeug, als unvermittelt ein schwarzer Pkw Kombi (evtl. der Marke Opel) vor ihm einscherte.

    Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leitete der 26-Jährige eine Vollbremsung ein. Dabei geriet der Anhänger, der mit einem historischen Lkw beladen war, ins Schleudern und prallte gegen die Außenschutzplanke. An Anhänger und Ladung entstand ein Sachschaden in Höhe von über 20.000 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

    Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem   unfallbeteiligten Fahrzeug machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Erlangen unter der Telefonnummer 09131/760-414 entgegen. / Michael Sporrer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: