Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1973) Raubüberfall auf Juwelier in Feucht steht vor Aufklärung

    Feucht (ots) - Wie mit Meldungen 1203 und 1206 vom 26.06.2009 berichtet, überfielen an diesem Tag drei damals unbekannte Männer ein Juweliergeschäft in der Feuchter Hauptstraße. Die Kripo Schwabach konnte nun einen Tatverdächtigen ermitteln.

    Kurz nach 09:00 Uhr betraten zwei maskierte, mit Messern bewaffnete Männer den Verkaufsraum des Juweliers, brachten die Inhaberin sofort zu Boden und schlugen und traten auf sie ein. Außerdem wurde ihr der Mund zugeklebt.

    Ein älteres Ehepaar, das während der Tat den Laden betreten hatte, wurde in ein Gerangel verwickelt. Auch die Rentner wurden geschlagen.

    Zusammen mit einem schmierestehenden Komplizen flüchtete das Trio mit einem Fahrzeug in Richtung Autobahn.

    Bei einem Überfall mit gleicher Vorgehensweise in Würzburg wenige Wochen später gelang es der Polizei, einen 34-jährigen Osteuropäer sowie zwei seiner Komplizen festzunehmen.

    Mittlerweile konnte der 34-Jährige anhand von am Tatort in Feucht sichergestellter DNA-Spuren als dringend tatverdächtig überführt werden. Die Ermittlungen bezüglich seiner beiden Komplizen dauern noch an.

    Der Beschuldigte sitzt zurzeit in einer JVA in Untersuchungshaft ein. Gegen ihn wird wegen schweren Raubes ermittelt. Er macht zur Sache keine Angaben.

    Bert Rauenbusch/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: