Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Illegal eingereist

      Nürnberg (ots) - Am 06.06.2000 wurden von einer Streife des
Bundesgrenzschutzes Nürnberg im Hauptbahnhof vier Ausländer
einer Personenkontrolle unterzogen. Weil sich alle vier Personen
nicht ausweisen konnten, wurden sie dem Ausländerkommissariat
der Kripo Nürnberg übergeben.

    Es wurde ermittelt, dass es sich um vier staatenlose Palästinenser im Alter von 21 bis 26 Jahren handelte, die vorgaben, in der BRD Asyl zu beantragen, da sie politisch verfolgt würden.

    Zwei Palästinenser hatten aber bereits unter ihren rechtmäßigen Personalien in Österreich Asylantrag gestellt und wurden deshalb in Haft genommen, um nach Österreich zurückgeschoben zu werden. Die beiden anderen Männer kamen ebenfalls aus Österreich, gaben aber in der BRD andere Personalien an. Bis zur Klärung ihrer Identität kamen auch sie in Haft und sollen dann eventuell ebenfalls nach Österreich zurückgeschoben werden.

    Am 08.06.2000 wurde wiederum ein illegaler Ausländer im Hauptbahnhof Nürnberg angetroffen. Der 20-jährige Iraker wollte Asyl beantragen. Auch hier ergaben die Überprüfungen, dass auch er seit Februar 2000 in Österreich im Asylverfahren steht. Seine Zurückschiebung nach Österreich wird über das Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: