Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1597 Gefährliche Körperverletzung durch DNA-Spur geklärt

    Nürnberg (ots) - Nach mehr als zwei Jahren gelang es nun anhand einer DNA-Spur, die an einem 41-Jährigen begangene gefährliche Körperverletzung aufzuklären. Der beschuldigte 18-Jährige macht zum Sachverhalt keine Angaben.

    Am 27.05.2007 kam es gegen 00:45 Uhr am Frauentorgraben in Nürnberg zu einer Auseinandersetzung, in die der 18-Jährige und sein 41-jähriger Kontrahent verwickelt waren. Im weiteren Verlauf schlug der junge Mann seinem Gegenüber eine Flasche auf den Kopf und flüchtete danach. Der Verletzte erlitt eine Platzwunde und musste deshalb ärztlich versorgt werden.

    Anhand einer an den Scherben gesicherten DNA-Spur gelang es Beamten der PI Nürnberg-West nun, den Beschuldigten zu ermitteln. Er wird wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: