Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Junge Frau nach Alkoholkonsum in Lebensgefahr

      Nürnberg (ots) - Eine 21-jährige ledige Nürnbergerin
betreibt in der Nürnberger Südstadt ein Pelzgeschäft. Sie hielt
sich dort am Nachmittag des 05.06.2000 zusammen mit ihrem
31-jährigen Lebensgefährten und einem 41-jährigen Bekannten auf;
später kam auch noch ihr 17-jähriger Bruder hinzu. In einem
Nebenraum wurde zum Teil reichlich Alkohol konsumiert. Da die
junge Frau gegen Mitternacht nicht mehr in der Lage war, alleine
nach Hause zu gehen, wurde sie von ihrem Lebensgefährten und dem
Bekannten in die nahe gelegene Wohnung gebracht. Dort legten sie
die Frau auf eine Couch, damit sie ihren Rausch ausschlafen
könne.

    Am nächsten Morgen nahmen die beiden Männer ein Frühstück ein; die junge Frau war immer noch nicht ansprechbar. Während des Tages erledigten die Männer einige Besorgungen und als sie abends wieder in die Wohnung kamen und feststellten, dass die Frau noch nicht bei Bewusstsein war, riefen sie schließlich gegen 22.00 Uhr den Notarzt. Dieser stellte bei der 21-Jährigen Atemstillstand fest. Sie wurde reanimiert und in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach wie vor ist ihr Gesundheitszustand auf Grund einer Sauerstoffmangelversorgung lebensbedrohlich. Diese wurde möglicherweise durch Aspiration oder eine Alkoholvergiftung hervorgerufen.

    Die Kriminalpolizei ermittelt gegen die Männer wegen Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: