Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1453) Fingerabdrücke überführten Tatverdächtigen

    Schwabach (ots) - Der versuchte Aufbruch eines Wohnmobiles Anfang April dieses Jahres in Schwabach ist geklärt. Dringend tatverdächtig ist ein 15-jähriger Schüler aus Schwabach.

    In der Zeit zwischen 08.04. und 11.04.2009 versuchte ein zunächst unbekannter Täter ein in der Eilgutstraße in Schwabach abgestelltes Wohnmobil aufzubrechen. Er scheiterte allerdings an einem Seitenfenster.

    Der Erkennungsdienst der Kripo Schwabach konnte am Fahrzeug mehrere Fingerspuren sichern, die dem jungen Mann zum Verhängnis wurden. Über AFIS (automatisiertes Fingerabdruckidentifizierungssystem) wurde er nun überführt.

    Zum Sachverhalt macht der Beschuldigte derzeit keine Angaben. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls ist eingeleitet.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: