Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1199) Mobiltelefone geraubt - Täter festgenommen

    Nürnberg (ots) - Zwei Raubstraftaten, am 25.06.2009, in den Nürnberger Stadtteilen Galgenhof und Steinbühl konnten schnell aufgeklärt werden. Zwei der vier Täter konnte ein weiterer Raubüberfall (Meldung 1146) nachgewiesen werden.

    Gegen 13:00 Uhr wurde ein 13-jähriger Schüler beim Verlassen des Schulhofes, in der Galgenhofstraße von drei zunächst unbekannten Tätern angesprochen und zur Herausgabe seines Handys aufgefordert. Unter Anwendung von Gewalt gelang es ihnen schließlich, sich das Mobiltelefon anzueignen. Nach einer kurzen Fahndung konnten die drei Tatverdächtigen, zwei 15-jährige Schüler und ein 19 Jähriger (alle in Nürnberg wohnhaft), festgenommen werden. In ihren Vernehmungen gestanden sie die Tat.

    Kurz vor 19:00 Uhr wurde ein 14 Jähriger in der Galvanistraße (Nürnberg - Steinbühl) von einem 16 Jährigen angesprochen und unter Androhung von Schlägen zur Herausgabe seines Smartphones gezwungen. Der Tatverdächtige konnte wenig später festgenommen werden.

    Wie mit Meldung 1146 vom 21.06.2009 berichtet, wurde am 19.06.2009 ein 16 Jähriger am Ritter von Schuh Platz Opfer einer räuberischen Erpressung. Die beiden Täter hatten auf ihr Opfer eingeschlagen, als dieses sein Mobiltelefon zurück haben wollte.

    Bei einer Lichtbildvorlage konnte der Geschädigte nun den 16 Jährigen Beschuldigten aus der Galvanistraße, sowie den 19 Jährigen Täter aus der Galgenhofstraße eindeutig wieder erkennen.

    Michael Sporrer /mh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: