Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1035) Pkw beschädigt - Festnahme

    Nürnberg (ots) - Am frühen Morgen konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden, die zuvor zahlreiche Pkw und weitere Gegenstände beschädigt hatten. Beide sind geständig.

    Am 04.06.2009, kurz nach 02.30 Uhr, alarmierte ein Fahrzeughalter die Polizei, der beobachtet hatte, dass an seinem Fahrzeug ein Spiegel abgetreten worden war. Unweit des Tatortes in der Gleißbühlstraße konnten die beiden Tatverdächtigen, ein 23-Jähriger und eine 17-Jährige (beide ohne festen Wohnsitz) festgenommen werden.

    Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Mitte ergaben, dass die beiden vom Rathenauplatz aus über den Laufertorgraben und das Prinzregentenufer in die Gleißbühlstraße gelaufen waren und dabei insgesamt 9 Pkw beschädigten, indem sie die Spiegel abtraten. Zusätzliche rissen sie von zwei Ampeln Teile ab und beschädigten eine Mauer, rissen von dieser Ziegelsteine herunter und warfen diese auf die Straße.

    Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro. Beide Beschuldigten sind geständig. Als Motiv für ihre Taten gaben beide privaten Frust an. Die 17-jährige Haupttäterin wies einen Atemalkoholwert von über 2 Promille auf, ihr Begleiter, der zwei Tritte gegen Pkw zugab, war mit knapp 1 Promille alkoholisiert. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: