Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (719) Raub auf Pizzaboten geklärt - Haftbefehl

    Nürnberg (ots) - Der Raub auf einen Pizzaboten am 03.03.2009 (Meldung Nr. 415 vom 04.03.2009) in der Nürnberger Südstadt ist geklärt. Die Nürnberger Kriminalpolizei ermittelte einen 22-jährigen Deutschen als dringend tatverdächtig.

    Der Pizzabote war am 03.03.2009 gegen 21.15 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus An den Rampen bestellt worden, um dort eine Pizza auszuliefern. Als er den vermeintlichen Kunden dort nicht vorfand, verließ er das Haus wieder. Beim Verlassen des Hinterhofes bedrohte ihn plötzlich der Räuber  mit einer Schusswaffe und forderte ihn auf, die Geldbörse auszuhändigen. Anschließend war der Räuber mit der Geldbörse seines Opfers in Richtung Frankenschnellweg geflüchtet.

    Umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungen in der Folgezeit führten schließlich zu einem 22-jährigen Nürnberger. Als sich die Indizien gegen den Verdächtigen verdichteten, erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des schweren Raubes.

    Nachdem der Verdächtige seine Wohnadresse inzwischen aufgegeben hatte, wurde nach ihm intensiv gefahndet. Diese Fahndung hatte schließlich Erfolg. Der Tatverdächtige konnte mittlerweile festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert werden. Er machte zu den Tatvorwürfen keine Angaben. Die bei dem Raub verwendete Schusswaffe konnte noch nicht sichergestellt werden.

    Peter Schnellinger/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: